Grafikelement: Rahmen für den Seitentitel
Bündnis 90 / Die Grünen Linnich 
Grafikelement: Rahmen für den Seitentitel
Bild: Logo von B/90 Die Grünen

Woanders ist die CDU klüger

Während im Kreis Düren der CDU-Kreisvorsitzende Karl Schavier den Schulkrieg ausrufen will, weil er glaubt, so trotz sinkender SchülerInnenzahlen alle Schulen im dreigliedrigen System erhalten zu können, während Linnichs Bürgermeister Witkopp (CDU) wähnt, man könne durch Nichtstun den Schulstandort Linnich bewahren, gibt es anderswo CDU-Politiker, die sich der Verantwortung stellen und sich überholter Ideologien entledigen.

Dazu folgende DPA-Meldung vom 21.8.2010:

GEMEINSCHAFTSSCHULE
Erster Antrag von CDU-Politiker

Düsseldorf. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) will im münsterländischen Ascheberg die landesweit erste Gemeinschaftsschule genehmigen. Der Antrag der Gemeinde werde derzeit geprüft. „Wir gehen davon aus, dass er im Herbst genehmigt wird", sagte Aschebergs Bürgermeister Bert Risthaus. Er gehört der CDU an, die Gemeinschaftsschulen im Wahlkampf strikt abgelehnt hatte. Bereits 2011 solle die Profilschule eröffnet werden. Sie werde „eine größere Durchlässigkeit" zwischen den Schulformen ermöglichen. In Ascheberg gibt es bislang eine Haupt- und eine Realschule. (dpa)